DIE NIBELUNGEN

Die mordsmäßige Show mit Brunhilde von Isenstein
Am Keyboard: Das Pferd Grane

Es spielt Barbara Kratz
Regie: Diana Anders

Königin Brunhilde reist nun schon seit Jahrhunderten mit ihrem altersschwachen Pferd Grane durch die deutschen Lande. Als ehemalige Walküre hat sie gefallene Helden im Gepäck: König Gunther, ihren ehemaligen Mann, Siegfried, den König von Xanten, Hagen von Tronje, den Gefolgsmann König Gunthers und die schöne Krimhild, die Schwester König Gunthers und Witwe Siegfrieds.
Von den Göttern verlassen, von den Menschen enttäuscht, gerät Brunhilde in heillose Wut.

Wir werden Zeuge der Geschichte eines ungeheuren Verrates. Die stärkste Frau der Welt entführt uns in ihr Königreich auf Isenstein. Wir nehmen Teil an den Wettspielen, die die schöne Frau als Bedingung für die Freier veranstaltet und wir müssen erleben, wie die Arglose betrogen wird, der List Siegfrieds und König Gunthers erliegt. Wir verlassen das herrliche nordische Land und segeln mit Brunhilde und den erfolgreichen Freiern übers Meer, den Rhein entlang bis zur Feste Worms, wo Gunther als König der Burgunden residiert. Wir feiern dort eine bombastische Doppelhochzeit und schleichen uns anschließend in Brunhildes und Gunthers Brautgemach.

Was sich dort allerdings abspielt, ist unbeschreiblich, man muss es mit eigenen Augen gesehen haben. Als jedenfalls Krimhild, die Ehefrau Siegfrieds, Brunhilde öffentlich verdächtigt, sie hätte in besagter Nacht nicht nur mit König Gunther, sondern auch mit Siegfried...., bricht rasender Hass aus! Brunhilde schwört Rache und wird die einzig Überlebende der Bagage bleiben!

Barbara Kratz in knapp über 5000 Rollen: hoch zu Pferde, am Keyboard, rockig, poppig, hip-hoppig, mal Walküre mit herrlichen Arien, mal Marius Müller Westernhagen, mal Nana Mouskouri, aber immer die stärkste und schönste Frau der Welt!

Ein einmaliges Erlebnis im Theater!

Top